The Harthan Asni School of Music

Jugendmusikschule in Asni, Marokko

Ausgangspunkt der Begründung einer kleinen Musikschule in Asni ist die Begegnung von Angelika und Dietrich Harthan mit einem führenden Mitarbeiter der „Kasbah Tamadot“ von Sir Richard Branson in Asni, Marokko. In vielen Gesprächen mit Omar Bouhmid, bei denen dieser die Lebensumstände der Menschen in der Region und des Landes darstellte und dabei Chancen wie auch Probleme aufzeigte, entstand der Plan, helfend in der Region einzugreifen. Dieser Entschluss führte sehr schnell zu einer weiteren wichtigen Begegnung mit dem Rektor einer dortigen Schule.

 

Omar Bouhmid

Die Schule betreut in den Klassen 1 – 5 ca. 570 Schüler und Schülerinnen, die aus der ganzen Region kommen, welche etwa 20.000 Einwohner umfasst, während die Stadt Asni selbst ca. 3.000 Einwohner hat.

Der Rektor wies nun darauf hin, dass er sehr gerne Musik an der Schule unterrichten lassen würde, dafür aber leider keine Mittel verfügbar waren. Wer sich mit der Bedeutung der Musik in der Pädagogik beschäftigt hat, weiß, wie wichtig gerade diese in der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen ist. Aus diesem Ansatz entstand im Weiteren die Initiative, so rasch als möglich eine solche künstlerische Arbeit an der Schule zu verankern und mit Hilfe von Omar Bouhmid eine Jugendmusikschule ins Leben zu rufen.

Eine entsprechende Nachfrage des Schulrektors über die Elternvereinigung ergab, dass bei 100 von den ca. 570 Schülern und Schülerinnen Interesse für einen solchen Musikunterricht bestehen würde und die Kinder gerne dieses Angebot annehmen würden. Klar war von vorneherein, dass, unabhängig von evtl. vorhandenen sonstigen Gendervorstellungen, Jungen wie auch Mädchen zum Unterricht zugelassen sein sollten.

Angelika und Dietrich Harthan erklärten sich zur Übernahme einer entsprechenden Patenschaft für die zu gründende Jugendmusikschule bereit. Damit konnte sich Omar Bouhmid umgehend auf die Suche nach einem geeigneten Musiklehrer machen, den er bald in Person von Kamal Nedali gefunden hatte. Kamal Nedali ist ein bekannter Musiker, der unter anderem schon 4 eigene CDs in Marokko herausgebracht hat.
Im Weiteren machten sich Omar Bouhmid und Kamal Nedali an die Arbeit, Musikinstrumente zu beschaffen, wobei sich bald herausstellte, dass diese in Marokko viel preiswerter zu erhalten sind, als diese z. B. in Deutschland zu beschaffen wären. Bald war ein gebrauchtes Klavier aus Casablanca beschafft, ebenso sieben Gitarren, ein Keyboard, ein Schlagzeug, zwei Ouds und eine Violine.

Zur großen Freude aller Beteiligten meldeten sich tatsächlich 100 Schüler bei der Musikschule an, und zwar Buben und Mädchen! Dies ist insofern bemerkenswert, weil die jungen Musikschüler und -schülerinnen teilweise bis zu 2 Stunden zur Schule laufen müssen, es gibt keine Fahrräder, nur eingeschränkte Busverbindungen, der Weg ist damit anstrengend und beschwerlich.
Offizieller Start des Projektes war der 01.12.2015, welcher unter anderem mit einem großen Fest, vom Elternbeirat (Association of Parents) organisiert, begangen wurde, man backte Kuchen und süße marokkanische Spezialitäten, es gab Datteln, Milch, den traditionellen Pfefferminztee. Der Musiklehrer verfasste ein erstes Programm, eine Broschüre mit dem Titel „Teaching Music to Students of Asni“ und benennt darin die Personen:

The local: Primary school of Asni
Founders: Mr. and Mrs. Harthan/Germany
Music teacher: Mr. Kamal Nedali
General manager of this project: Mr. Omar Bouhmid
Headmaster of the school: Mr. Mustapha Lghlafi

Mittlerweile läuft die Musikschule erfolgreich und ist finanziell etabliert, die Begeisterung bei den Schülern und allen Beteiligten ist riesengroß, Kamal Nedali, der Musiklehrer, unterrichtet jeden Sonntag mindestens 4 Stunden und die Schüler lernen mit großer Freude. Erfreulich auch die große Unterstützung aus dem Umfeld: Der Direktor der „Kasbah Tamadot“, Vincent Padioleau, und die dortige Mitarbeiterschaft begleiten das Projekt freundlich und mit Engagement und die Mitglieder der „Association of Mothers and Fathers“, namentlich Mr. Mohamed El Mouden and Mr. Rachid Iddqi, arbeiten begeistert mit. Da die Musikschule inmitten verstreuter Farmen etwas außerhalb des Städtchens liegt, wurden auf dem Schulgelände zur Sicherheit Kameras angebracht.

Die Initiative erhofft sich durch die Verbindung mit der Stiftung Media eine weitere Stufe der Professionalisierung zu erreichen. Für die Stiftung Media ist dieses Projekt eine höchst willkommene Gelegenheit, einen Bildungsbeitrag in einem der Herkunftsländer unserer in Deutschland Schutz Suchenden zu fördern, aus dem sich in Zukunft vielleicht weitere Initiativen werden ableiten lassen.

Wir freuen uns über Spenden insbesondere auch für diesen Arbeitsbereich, Zuwendungen bitte mit entsprechendem Hinweis versehen!

English version:
Teaching music to students of Asni
-The Asni School of Music-

Version française:
L’école de musique pour les jeunes d’Asni au Maroc:
The Harthan Asni School of Music

Anschrift:
Stiftung Media
Salzmannweg 14
70192 Stuttgart

Spendenkonto Jugendmusikschule Asni:
IBAN: DE11 6105 0000 0049 0733 59
BIC: GOPSDE6GXXX
Kreissparkasse Göppingen, Marktstr. 2, D-73033 Göppingen, Germany

Media goes Africa