18 Mai Media goes Africa

Nachdem wir ja seit dem Jahreswechsel 2016/2017 mit der Musikschule in Asni ein neues Stiftungs-Projekt in Afrika unter unsere Fittiche genommen haben, war es nun höchste Zeit, die Arbeit dort selbst in Augenschein zu nehmen. Dies geschah auch anlässlich einer Besuchsreise vom 04. – 07. Mai 2017 nach Asni in der Region Marrakesch, Marokko, welche unsere Erwartungen an den Entwicklungsstand des Projektes bei weitem übertraf. Unterwegs mit unseren Freunden Angelika und Dietrich Harthan, den Begründern der Musikschule, konnten wir uns von der hervorragenden Arbeit unserer Freunde aus Stuttgart und Ansi aufs Beste überzeugen.

Afrika01
Afrika02
Der hohe Atlas und die Kinder von Asni

Zunächst zu den beteiligten Personen, dem Schulleiter der Grundschule in Asni, Mustapha Lghlafi, den Elternvertretern der dortigen Parents-Association, unserem Projektleiter vor Ort, Omar Bouhmid, und natürlich auch zu unserem Musiklehrer, Kamal Nedali. Es war eine riesen Freude, auf einen solch hochmotivierten und engagierten Menschenkreis zu stoßen, dem die musikalische Arbeit mit den Kindern von Asni und Umgebung ein echtes Herzensanliegen zu sein scheint, für den alle Beteiligten Feuer und Flamme sind.

Eine zu Beginn unseres Besuchs abgehaltene Projektkonferenz mit allen Beteiligten machte deutlich, dass es sich nicht nur um irgendein beliebiges Prestige-Projekt der Betroffenen handelt, sondern dass die Beteiligten auch sehr an den Hintergründen von Musikpädagogik und an Musik überhaupt interessiert sind. Dies zeigte sich nicht zuletzt auch an der Aufnahme eines kleinen Vorstellungsvortrags der Stiftung Media, der in englischer Sprache gehalten werden konnte und bei dem neben den Hintergründen der Stiftungsarbeit auch z. B. das Thema musikalische Bildung und neuronale Entwicklung für die Kreativitätsförderung der Kinder angesprochen und sehr positiv aufgenommen wurde.

Afrika03
Afrika04
Musikschul-Arbeitsbesprechung sowie das Musikschulteam und unsere Reisedelegation beim Fototermin

Die engagierten Elternvertreter, ein hochmotivierter Schulleiter und unsere Stiftungsmitarbeiter Omar und Kamal waren dann auch die tragenden Stützen für ein am zweiten Besuchstag anberaumtes Schulfest der Schule in Asni, bei dem neben diversen Preisverleihungen an Schüler, Eltern und Lehrer insb. auch die Vorstellung der neuen Musikschule im Vordergrund stand.

Afrika05
Afrika06
Die Asni-Jugendmusikschule spielt auf                           Blumen für Angelika

Innerhalb einer vierstündigen Festveranstaltung wurde die Arbeit der Musikschule mit immer wieder neuen Gesangs- und Instrumentaleinlagen vorgestellt, zum ersten Mal vor so großer Öffentlichkeit und internationalem Publikum, zum erstem mal auch im Freien und mit entsprechend erforderlicher elektronischer Verstärkeranlage.

Afrika07
Afrika10
Lehrer, Eltern und Sponsoren bei der Übergabe der Jahrespreise

Es war außerordentlich bewegend, die Kinder bei der Arbeit zu erleben, welche teils völlig alleine, teils in Gruppen entsprechende Darbietungen auf die Bühne bringen konnten, die viel Beifall bei den anderen Kindern und natürlich bei den Eltern auslösten.

Auffällig, mit welcher Geduld und Ausdauer die Erst- bis Fünftklässler bei prallem Sonnenschein die lange Zeit ausharrten und geduldig auf ihren Plätzen blieben, zumindest solange, bis am Ende der Veranstaltung ein gewiefter Magier die Bühne betrat und neben Tauben und fliegenden Sekretären das ganze Repertoire marokkanischer Magie zur Darstellung brachte.

Afrika19
Afrika20
Alles steht gebannt in der Sonne und lauscht dem englischen Lied unseres Musikschul-Stars

Alles in Allem ein äußerst gelungenes Fest, welches auch Raum für eine genauere Inspektion der räumlichen Gegebenheiten auf dem Gelände der Schule bot. Dies war wegen der notwendigen Errichtung eines eigenen Musikraums nötig, der als eine der nächsten und dringendsten Investitionen unserer kleinen Musikschule anzusehen ist und für den unmittelbar entsprechende Spendenmittel gesammelt werden müssen.

Afrika21
Afrika22
Kamal Nedali und Dietrich Harthan                                    Übergabe einer Auszeichnung an den Schuldirektor

Wichtig zu wissen, was die Bedeutung unserer Arbeit in Asni betrifft, ist die Tatsache, dass unser Mitarbeiter Kamal bereits von der regionalen Schulbehörde berufen wurde, ein Konzept zur Multiplikation unserer Musikschularbeit als Teil der dortigen Bildungsarbeit auf weitere Schulen in der Region Marrakesch zu entwickeln, um auch an anderer Stelle eine entsprechende Arbeit zu verankern.

Stiftung Media, Simone van Kempen und Michael W. Bader, den 18.05.2017

Englische Übersetzung: Media goes Africa

Version française:: Media goes Africa

The Harthan Asni School of Music

 

 

1 Kommentar
  • Isabella Geier
    Gepostet am 00:07h, 14 Juni Antworten

    Ein schöner Artikel! Man kann die Musik förmlich hören und die Stimmung erleben! Tolles Projekt!

Wir benötigen Ihren Namen* und Ihre E-Mail-Adresse*. Der Name wird veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird intern gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Wenn Sie die Domain Ihres Internet-Auftrittes mitteilen, wird diese veröffentlicht. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN