20 Dez PREM / Modellhof Laslea

Das PREM-Projekt

princeErfreulicherweise ist die Arbeit der Stiftung in Rumänien auf großes, auch internationales Interesse gestoßen. Ein wichtiger Kooperationspartner ist hier der Mihai Eminescu Trust, der sich mit Schwerpunkt im Bereich Siebenbürgen seit vielen Jahren im Bereich der urbanen und dörflichen Entwicklung engagiert und die Erhaltung der einzigartigen historischen Architektur der sächsischen Dörfer mit interessanten Aufbau-Projekten verbindet. Gemeinsam mit dem Mihai Eminescu Trust konnte die Stiftung erfolgreiche Beratungs- und Kultivierungsaktivitäten im Bereich des Obstanbaus durchführen und eine fruchtbare Form des Austausches und der Zusammenarbeit entwickeln. Die durch die Stiftung mitbetreuten Obstplantagen ebenso wie das Rosenprojekt standen verschiedentlich auf dem Besuchsprogramm von HRH Prince Charles of Wales, Förderer des biologischen Landbaus und königlicher Schirmherr des Mihai Eminescu Trust, und fanden große Zustimmung.

Unicode

Gemeinsam mit dem Mihai Eminescu Trust konnte im Jahre 2002 das norwegische Außenministerium, vertreten durch das Directorate for Cultural Heritage (Riksantikvaren), im Rahmen des internationalen PREM-Projektes für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. PREM steht für „Preparing Romanian villages for EU-Membership” und verbindet die Erhaltung wertvollen Kulturerbes mit praktischer Dorfsanierung und der Schaffung von nachhaltigen Arbeitsplätzen.

Jede der beteiligten Organisationen übernimmt im Rahmen des PREM-Projektes bestimmte Aufgabenstellungen, die von der Erhaltung und Pflege des kulturellen und landschaftlichen Erbes der Region, der praktischen Restauration der sächsischen Höfe über die städtebauliche Beratung der Gemeinden bis zu der Schaffung von angemessenen sozialen Strukturen und Arbeitsplätzen im Bereich der ökologischen Landwirtschaft reichen.

Der Modellhof im Rahmen des PREM Projektes dient als praktisches Anschauungsbeispiel für ökologischen Landbau. Die Aufgabe besteht neben dem Anbau regionaler Produkte wie Weizen, Mais und Luzerne sowie auch in der Auswahl weiterer Anbaumöglichkeiten, die im Rahmen eines ganzheitlichen Hofkonzeptes evaluiert und beispielhaft umgesetzt werden.

hofl_1Erfreulicherweise konnte im Rahmen des PREM Projektes noch vor Anbruch der kalten Jahreszeit im September 2003 der erste FCE-eigene Modellhof fertig gestellt werden. Der erste FCE-Modellhof (Modellhof I) liegt in der Gemeinde Laslea und entspricht in jeder Hinsicht der traditionellen Anlage der sächsischen Bauernhöfe.

Modellhof Laslea

Im Rahmen des PREM Projektes (siehe PREM) sollte für die Ausbildung und Qualifikation der Bauern im Bereich des biologisch-dynamischen Landbaus ein Modelbetrieb eingerichtet werden. Der Modellhof diente im Rahmen des PREM Projektes als praktisches Anschauungsbeispiel für ökologischen Landbau, der im September 2003 fertig gestellt werden konnte. Der Landwirt und der damals mit auf dem Hof lebende CIM-Experte für biologisch dynamischen Anbau konnten noch vor der kalten Jahreszeit in das sorgfältig und nach traditioneller Methode restaurierte Gebäude einziehen, ein eigener Seminarraum diente dem Bildungsauftrag des Projektes. Traktor und landwirtschaftliches Gerät wurden beschafft, erste Arbeiten im Freiland wurden noch im Arbeitsjahr 2003 durchgeführt.

Der erste FCE-Modellhof liegt in der Gemeinde Laslea und entspricht in jeder Hinsicht der traditionellen Anlage der sächsischen Bauernhöfe. Der Modelbetrieb wurde 2008 von der Stiftung an eine Initiative aus Brasov abgegeben, die den Hof mit zwei Familien als Biohof betreibt.

Keine Kommentare

Wir benötigen Ihren Namen* und Ihre E-Mail-Adresse*. Der Name wird veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird intern gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Wenn Sie die Domain Ihres Internet-Auftrittes mitteilen, wird diese veröffentlicht. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN