19 Jun Rosenenergie für Jugendmusikschule

Wärmeblock V für Stiftungs-Projekt in Asni, Marokko

Stiftung Media fördert seit 2016 eine Jugendmusikschule in Asni, Marokko. Die Erlöse des Abbaus von Wärmeblock V während der 9. Göppinger Kultur-Nacht werden u. a. dafür verwendet.

Wärmeblock V – Göppingen

Samstag, 29. Juni 2019, 19 bis 1 Uhr
„9. Göppinger Kultur-Nacht“
Kunsthalle Göppingen
Marstallstraße 55, Göppingen
 

Wärmeblock V wird in einem Transformations-Prozess des Rosenstrohs in EUR-Spenden-Währung abgebaut. Die erzielten Erlöse sollen in Afrika und dem Iran, dem Herkunftsland der Rosenziegel, einen kleinen Beitrag für eine bessere Zukunft leisten. Neben der Unterstützung eines Waisenhauses in Kerman, wird vor allem auch ein weiteres wichtiges Förderprojekt der Stiftung Media – nämlich eine Musikschule in Marokko – unterstützt.

Die Jugendmusikschule in Asni, Marokko, initiativ von Angelika und Dietrich Harthan ins Leben gerufen, bietet mittlerweile mehr als 100 Schülerinnen und Schülern regelmäßigen Musikunterricht. Dies ist ein Novum in der Region Marrakesch, weil keine Mittel zur Gewährleistung von regelmäßigem Musik­unterricht aus öffentlichen Haushalten zur Verfügung stehen.

Deshalb wurde die Gründung einer Musikschule in der Region Marrakesch auf den Weg gebracht, um so eine entsprechende künstlerische Arbeit zu ermöglichen. Klar war von vorneherein, dass, unabhängig von evtl. vorhandenen sonstigen Gendervorstellungen im Lande, Jungen wie auch Mädchen gleichermaßen zum Unterricht zugelassen sein sollen.

Erfreulicherweise nimmt die Entwicklung der Jugendmusikschule einen derart erfolgreichen Verlauf, dass dringend eigene Räumlichkeiten gebraucht werden. Wir stehen in den abschließenden Verhandlungen über den Erwerb eines geeigneten Grundstücks zum Bau eines eigenen Musikschulgebäudes.

Wärmeblock V besteht aus ca. 500 Rosenziegeln, die aus einem „Abfallprodukt“ bei der Rosenöl-Destillation im Iran oder in Afghanistan entstehen. Die duftenden Rohziegel werden in Deutschland Manufaktur-mäßig durch Färbung und Aufbringung von Blattgold weiter veredelt, sie werden dann bei öffentlichen Anlässen zu einheitlichen Wärmeblöcken installiert und während der Aktionen in Spendenwährung umgewandelt.

Stiftung Media mit Sitz in Stuttgart arbeitet seit vielen Jahren an unterschiedlichsten Aufgabenstellungen der sozialen, ökonomischen und ökologischen Erneuerung und ist eng mit der Arbeit des Künstlers Joseph Beuys und dessen Idee der „Sozialen Plastik“ verbunden.

Keine Kommentare

Wir benötigen Ihren Namen* und Ihre E-Mail-Adresse*. Der Name wird veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird intern gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Wenn Sie die Domain Ihres Internet-Auftrittes mitteilen, wird diese veröffentlicht. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN